+++ Auswärtssieg +++ Auswärtssieg +++ Auswärtssieg +++

+++ Tabellenführung auf 5 Punkte ausgebaut +++

TSG Heilbronn I - SV Schluchtern I 2:3

Über weite Strecken in Halbzeit eins konnte die TSG den Ball vom eigenen Tor weg halten. Die zwei, drei Chancen wurden vom wieder gut aufgelegten Keeper Göggelmann vereitelt, der allerdings beim Führungstreffer kurz vor der Pause keine Chance hatte. Im zweiten Abschnitt hatte Schluchtern zwar weiterhin viel Ballbesitz ohne aber daraus Kapital zu schlagen. Mit dem zweiten Treffer fühlte sich der Gast sicher, wurde aber zwei Minuten später durch den Anschlusstreffer wieder auf den Boden geholt. Die TSG witterte die minimale Chance und hatte den Ausgleich auf dem Fuß. Dann ein Missverständnis unter den Spielern. Aufgrund eines liegenden verletzten Spielers sollte der Ball eigentlich ins Aus gespielt werden. Vieira Alves hatte dies wohl nicht mitgenommen und umkurvte Göggelmann zum 3:1 für Schluchtern. Schluchterns Trainer T. Weinreuter gab Anweisung den TSG Stürmer Akyüreg unbehelligt das 2:3 zu erzielen. So geht FairPlay und dass 15 Minuten vor dem Ende wobei der Auswärtssieg noch in Gefahr war. Die TSG schaffte es aber nicht mehr. Nicht jede Saison gelingt dem Underdog die Überraschung und so geht Schluchtern´s Sieg aufgrund der besseren Chance und Spielweise völlig in Ordnung

SV Schluchtern: Fabian Guttleber, Kai Irrgang, Tobias Weinreuter, Michael Reichert, Francesco Cauteruccio, Fabian Kirsten, Simon Wörner (91. Jan-Marcel Littmann), Pascal Wylezik (93. Luca Wünsch), Cristiano Alves (77. Salvatore Reale), Corin Bechtel, Pascal Münzer (88. Robin Guttleber) - Trainer: Tobias Weinreuter

Tore: 0:1 Pascal Münzer (43.), 0:2 Fabian Kirsten (63.), 1:2 Marcel Hertweck (65.), 1:3 Cristiano Alves (74.), 2:3 Musa Akyürek (75.)

Schiedsrichter: Marcel Lampert (FC Badenia Rohrbach)

(quelle: Fussball-in-bw.de / TSG HN)