+++ Jubiläumsjahr +++ 125 Jahre SV Schluchtern 1896 e.V. (1896 ... 2021) +++ Jubiläumsjahr +++

+++ Jubiläumsjahr +++

+++ 125 Jahre SV Schluchtern 1896 e.V +++

+++ 1933 Gleichschaltung der Vereine +++

Der politische Radikalismus der 30er Jahre warf seine Schatten auch auf die Sportvereine. Im Zuge der Gleichschaltung wurde der FREIE TURNVEREIN im März 1933 verboten. Am 29. Juni ereilte dem DJK Schluchtern das gleiche Schicksal. Die Vermögen wurden beschlagnahmt, die Bücher wurden mitgenommen und verbrannt. Der Sport wurde überall gleichgeschaltet, bedeutet in den kleineren Orten einem Verein zugeteilt. In Schluchtern war dies der DEUTSCHE TURNVEREIN, dieser nannte sich fortan SPORTVEREIN SCHLUCHTERN. An ihn wurde auch der Sportplatz an der Almendbrücke übergeben. Dieser war in der Zwischenzeit mit einem Bretterzaun und einem Maschendraht eingezäunt worden.

1936 wurde das 40 jährige Vereinsjubiläum gefeiert. Vorstände waren Wilhelm Siegrist und Herrmann Scheiber. Die zwangsweise Zusammenlegung hatte aber auch seine positiven Seiten, wurden doch in Schluchtern wieder fussballtechnisch die Kräfte gebündelt.

Es entstand eine schlagkräftige Mannschaft die bis in die obere Kreisklasse aufsteigen konnte. Die sportlich gute Konstellation wurde durch den Ausbruch des 2. Weltkrieges jäh beendet. Die meisten Mitglieder wurden zum Militär eingezogen. Zwar wurden bis 1942 noch Punktspiele ausgetragen aber zumeist mit noch sehr jungen Spielern die oft noch keine 18 Jahre alt waren. Der 1. Vorsitzende war damals Emil Pfoh.

In der darauffolgenden Zeit, bis zum Ende des Krieges, lastete auf den Menschen große Sorgen und Nöte. Für den Fußballsport gab es logischerweise nur wenig Raum. Gelegentliche Freundschaftsspiele kennzeichneten diese Epoche.

Die Auswirkungen des Krieges waren niederschmetternd. Viele gefallene, vermisste, sowie an Leib und Leben geschädigte Sportkameraden waren zu beklagen.

Bild SV Schluchtern im Jahr 1935:

Emil Pfoh, Gustav Schmitt, Wilhelm Hutt, Josef Troßbach, Josef Sinn, Landschin Busch, Eugen Sauter, Hermann Fränznick, Gustav Unser, Albert Würz, Albert Unser

Fortsetzungen folgen


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 28.02.2021 um 18:12 von: (Aktueller Stand vom 05.03.2021 um 19:30)
https://www.facebook.com/377072069070580/posts/3530329040411518/